Institutsleiter

Prof. Dr.-Ing.
Stefanos Fasoulas

Stellvertreter

Prof. Dr.-Ing. Sabine Klinkner

Prof. Dr. rer. nat. Alfred Krabbe

Sekretariat
Prof. Fasoulas

Larissa Schunter

Sekretariat
Prof. Klinkner

Annegret Möller

Sekretariat
Prof. Krabbe

Barbara Klett

Administration

Dr. Thomas Wegmann

 


Institut für Raumfahrtsysteme
Pfaffenwaldring 29
70569 Stuttgart

Tel. +49 711 685-69604
Fax +49 711 685-63596

Direkt zu

 

Monika Auweter-Kurtz ist Präsidentin der Universität Hamburg

1. November 2006; Harald Hummel

Highlight Nr. 16 - November 2006

Monika Auweter-Kurtz ist Pr�sidentin
der Universit�t Hamburg

Am 1. November 2006 hat Frau Prof. Dr. Monika Auweter-Kurtz das Amt der Präsidentin der Universität Hamburg angetreten, nachdem sie am 21. Juli 2006 einstimmig vom Hamburger Hochschulrat für dieses Amt gewählt wurde.

 
  Bild zur Nachricht
  Prof. Dr. Monika Auweter-Kurtz
 

Die Ernennung zur Pr�sidentin der Universit�t Hamburg ist f�r Frau Prof. Dr. Monika Auweter-Kurtz eine gro�e Auszeichnung und gleichzeitig eine Anerkennung ihrer bisherigen Leistungen.

Weltweit anerkannte Forschung

Seit 1992 war Monika Auweter-Kurtz als Professorin am Institut für Raumfahrtsysteme (IRS) verantwortlich für den Bereich Raumtransporttechnologie. Von 2000 - 2002 leitete sie kommissarisch das IRS und von 2002 - 2006 war sie die stellvertretende Leiterin des Institutes. Ihre Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der elektrischen Triebwerke und Wiedereintrittsexperimente mit theoretischen und experimentellen Untersuchungen sind weltweit anerkannt. Insbesondere mit den Plasma-Windkanälen des IRS, die für ganz Europa einmalige experimentelle Einrichtungen darstellen, konnte Prof. Auweter-Kurtz die Wiedereintrittsmanöver von Raumfahrzeugen ausgiebig untersuchen. Der Institutsleitung des IRS ist es ein wichtiges Anliegen, diese von Frau Auweter-Kurtz bisher geleiteten Forschungsaufgaben fortzuführen und sobald wie möglich ein(e)n angemessene(n) Nachfolger(in) zu finden.

Außergewöhnliche Wissenschaflerin

Das Institut verliert mit Prof. Dr. Monika Auweter-Kurtz eine außergewöhnliche Wissenschaftlerin in Forschung und Lehre. Mit ihrem Engagement, insbesondere für die Frauenförderung, hat sie zweifellos ein Markenzeichen gesetzt und wurde nicht zu letzt hierfür am 4. Oktober von Bundespräsident Köhler im Schloss Bellevue mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.

Auszeichnung und Herausforderung

In Hamburg Universitätspräsidentin sein zu können ist für Monika Auweter-Kurtz eine Auszeichnung und Herausforderung zugleich, denn die Universität Hamburg befindet sich in einem enormen Veränderungsprozess. Aufgrund ihrer wissenschaftlichen Laufbahn und ihren Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement ist Monika Auweter-Kurtz optimistisch und freut sich auf ihre bevorstehenden Aufgaben, die sie gemeinsam mit den Mitgliedern der Universität Hamburg angehen will.

 

Weitere Informationen bei Prof. Auweter-Kurtz und Prof. Hans-Peter Röser

oder unter

Pressemitteilung der Universität Hamburg vom 02.11. 2006

Pressemitteilung der Universität Stuttgart vom 26. 09. 2006