Logo für die Abteilung Satellitentechnik

Institut für Raumfahrtsysteme

Satellitentechnik

Hier finden Sie Informationen zur Abteilung Satellitentechnik

Sabine Klinkner
Prof. Sabine Klinkner, Leitung Satellitentechnik

ESBO-DS

Die Design-Studie für ein Europäisches Stratosphärenballon Observatorium (ESBO-DS) ist ein Forschungsprojekt, das den Weg für ein astronomisches Observatorium auf Basis von Stratosphärenballons ebnen soll. Um den für astronomische Anwendungen störenden Atmosphärenschichten zu entgehen, sollen die Teleskope durch ballonbasierte Gondeln in die Stratosphäre gebracht werden. ESBO-DS beschäftigt sich als Pilotprojekt mit Entwicklung und Bau einer Prototyp-Gondel sowie eines Teleskops (STUDIO) und einer Strategie für den langfristigen Aufbau und Betrieb der Sternwarte.

Kleinsatellitenprogramm

Die Arbeitsgruppen des Kleinsatellitenprogramms entwickeln, bauen, integrieren, qualifizieren und betreiben Kleinsatellitensysteme. Ergänzend hierzu entwickeln sie neue Technologien für Raumfahrtsysteme und erproben diese unter Weltraumbedingungen. Ebenfalls hierzu gehört der Auf- und Ausbau der notwendigen Infrastruktur für Bau, Qualifikation und Betrieb von Satelliten.

Der erste Kleinsatellit der Universität Stuttgart ist der Kleinsatellit Flying Laptop mit einer Masse von 110 kg, der seit Juli 2017 vom Kontrollzentrum an der Universität Stuttgart erfolgreich betrieben wird.

Kosmischer Staub

Die Arbeitsgruppe Staubastronomie wird von PD Ralf Srama geleitet und entwickelt, baut und betreibt Instrumente zur Detektion und Untersuchung von interplanetarem und interstellarem Staub. Außerdem entwickeln sie Modelle über die Entstehung und Verteilung von Staub im Weltraum.

Weltraumrobotik

Die Arbeitsgruppe Weltraumrobotik entwickelt Roversysteme für die Exploration von planetaren Oberflächen. Hierbei liegt der Fokus auf der Entwicklung von Roverchassissystemen und Technologien die unter den anspruchsvollen Bedingungen auf planetaren Oberflächen eingesetzt werden können.

Kontakt

Sabine Klinkner
Prof. Dr.-Ing.

Sabine Klinkner

Professorin für Satellitentechnik

Zum Seitenanfang