SOURCE Patch

29. Juni 2020 / KSat, Matthias Langer

Internes Review des Projekts SOURCE

Am 8. Juni 2020 fand das interne Critical Design Review (CDR) von SOURCE statt. Anders als üblich war es nicht vor Ort am IRS, sondern erfolgte per Online-Präsentation

Ziel des Tages war, die Projektphase C abzuschließen, in der das endgültige Design des Satelliten aufgestellt wurde. Neben einem Projektmeilenstein für SOURCE stellte das Review für alle Teilnehmenden der angebotenen Schlüsselqualifikation eine Studienleistung zum Abschluss des Semesters dar. Der Termin des Reviews verschob sich aufgrund der Corona-Verordnungen und deren Auswirkungen auf die Universität Stuttgart wiederholt.

Außer den Reviewern, welche von den Firmen OHB und Airbus sowie vom DLR Bremen, TU Berlin, der DHBW Ravensburg, des OBSPM (Observatiore de Paris) und der Baylor Universität kamen, durfte das SOURCE Team auch zahlreiche Gäste begrüßen, unter anderem das ESA Education Office und Studierende der weiteren „Fly Your Satellite!“ Teilnehmer.

Das Review begann mit der Vorstellung aller Subsysteme und weiteren Informationen von Seiten der Systemingenieure und der Teamleitung. Innerhalb von etwa zwei Stunden wurde der bisherige Arbeitsstand am gesamten Satellitensystem vorgestellt. Nachmittags hatten die Reviewer Zeit, um Fragen zu stellen und die Präsentation zu diskutieren.

Am Ende sprachen die Anwesenden des Review Boards einen Conditional-Pass, also ein Bestehen unter Auflagen, als Ergebnis aus. Ein ausführlicher, schriftlicher Bericht wird im Folgenden noch zusammengestellt.

Nun gilt es, alle RIDs (Review Item Discrepancies, Unklarheiten oder Fehler in Konzept, Plan oder Dokumentation des Projektes) bis zum Beginn des CDR im „Fly Your Satellite!“-Programm zu schließen, um dieses erfolgreich zu bestehen. Das erhaltene Feedback gibt wichtige Impulse und Hinweise auf notwendige Verbesserungen und hilft bei deren Vorbereitung. Da das SOURCE-Projekt seit zwei Jahren läuft, aber erst seit Februar 2020 Teil des „Fly Your Satellite!“-Programmes der ESA ist, gab es diesen internen Review zusätzlich neben dem offiziellen CDR mit ESA-Experten im Fly-Your-Satellite!-Programm, welches im September folgt.

Das SOURCE Team bedankt sich bei allen Gästen und vor allem den Reviewern für das Interesse und Engagement, mit dem diese das interne CDR von SOURCE möglich gemacht haben.

Das Projekt SOURCE wird mit der Unterstützung des Education Office der Europäischen Weltraumagentur ESA im „Fly your Satellite!“-Programm durchgeführt.

 

Weitere Informationen

SOURCE Cubesat mit Details
SOURCE Cubesat mit Details
Zum Seitenanfang