Gruppenbild des KSat Teams beim Fly Your Satellite Auswahlworkshop vor einer großen Projektorleinwand, auf der eine SOURCE Powerpointfolie abgebildet ist Das KSat-Team beim Fly Your Satellite Auswahlworkshop

20. März 2020 / KSat, Matthias Langer

Stuttgarter Satellit beim ESA-Programm Fly Your Satellite

Der Cubesat SOURCE der studentischen Kleinsatellitengruppe der Universität Stuttgart, KSat e.V., und des IRS wurde beim Fly Your Satellite Programm der ESA angenommen

Ein Teil des SOURCE-Teams aus 70 Studierenden nahm im Dezember am Auswahl-Workshop des Fly Your Satellite!-Programms im niederländischen ESTEC Forschungszentrum teil. Mit seiner bisherigen Arbeit konnte es die Expertinnen und Experten der ESA überzeugen und wurde zusammen mit drei weiteren Kleinsatellitenprojekten angenommen.

Der Satellit Stuttgart One Unit Research Cubesat for Education (SOURCE) entsteht im Verbundprojekt mit dem Institut für Raumfahrtsysteme. Im Sommersemester 2018 startete das Projekt sowie die Lehrveranstaltung „Praktikum CubeSat-Technik“.  Ein CubeSat ist ein Standard für Microsatelliten, aufgebaut aus Würfeln mit 10 cm Kantenlänge und einem Gewicht von je 1 kg, Units genannt. Zum Vergleich: Der Flying Laptop des IRS wiegt über 100 kg und hatte in etwa die Abmessungen einer Waschmaschine.

Mit dem Programm „Fly Your Satellite!“ bietet ESA Education studentischen Satellitenprojekten die seltene Gelegenheit, gemeinsam mit Experten der ESA ihren Satelliten zu testen, zu qualifizieren und schließlich zu fliegen. Mitte Dezember 2019 war es dann soweit: In einer Präsentation mit anschließender Fragerunde stellten sich die Studierenden den Expertinnen und Experten der ESA. Ende Februar 2020 kam dann die ersehnte Zusage: SOURCE ist in das Fly Your Satellite! Programm aufgenommen worden.

Mehr zum Verein KSat

Mehr zum Projekt SOURCE

Zum Seitenanfang