Institutsleiter

Prof. Dr.-Ing.
Stefanos Fasoulas

Stellvertreter

Prof. Dr. rer. nat.
Hans-Peter Röser


 

Sekretariat
Prof. Fasoulas

Elisa Bégué

Sekretariat
Prof. Röser

Annegret Möller

Administration

Dr. Thomas Wegmann

Öffentlichkeitsarbeit

Heidi-Maria Götz M.A.

 


Institut für Raumfahrtysteme
Pfaffenwaldring 29
70569 Stuttgart

Tel. +49 (0)711 / 685-62375
Fax +49 (0)711 / 685-63596

 


Direkt zu

 

Herr Priv.-Doz. Dr.-Ing.
Ralf Srama
Privatdozent für Weltraumphysik

Dieses Bild zeigt  Ralf Srama
Telefon +49 (0)711-685-62511
Telefax+49 (0)711-685-63596
Raum1.11
E-Mail
Adresse
Universität Stuttgart
Institut für Raumfahrtsysteme
Pfaffenwaldring 29
70569 Stuttgart
Deutschland

Fachgebiet:
Forschungsthemen
  • Kosmischer Staub - Interplanetarer, interstellarer, planetarer Staub

  • In-situ Messung von Mikrometeoroiden im Sonnensystem

  • Mikrometeoroiden-Detektor Technologie, TOF Massenspektrometrie, Hochgeschwindigkeits-Einschlagsstudien

  • Projekte (Auswahl): Cassini Cosmic Dust Analyser (Saturn, NASA-ESA), LADEE-LDEX (Mond, NASA), Bepi Colombo (Merkur, ESA), ISPE team (Stardust, NASA), EuroPlaNet

Publikationen:
Veröffentlichungen  pdf-Datei

Über 97 referierte Publikationen in Journalen (Feb 2011)

  • Srama, R., Cassini-Huygens and beyond - Tools for Dust Astronomy, Habilitation, IRS, Univ. Stuttgart, 2010, (pdf-Datei)
  • Srama, R., (Buchkapitel), Micrometeoroids, in Encycl. of Aerospace Eng., Wiley, 2010
  • Srama, R. et al., Sample Return of Interstellar Matter (SARIM), Exp. Astronomy, 23, 303-328, 2009
  • Postberg, F., Kempf, S. Schmit, J., Brilliantov, N., Beinsen, A., Abel, B., Buck, U. and Srama, R., Sodium salts in E-ring ice grains from an ocean below the surface of Enceladus, Nature, 459, 1098-1101, 2009
  • Srama, R. et al., Mass spectrometry of hyper-velocity impacts of organic micrograins, Rapid Comm. in Mass Spec., 23, 385-390, 2009
  • Srama, R. and Auer, S., Low-charge detector for the monitoring of hyper-velocity micron-sized dust particles, Meas. Sci and Techn., 19, 2008
  • Srama, R. et al., DuneXpress - Dust Astronomy with ConeXpress, Adv. in Space Res., 38, 2093-2101,2006
  • Srama, R. et al., In-situ measurements in the inner Saturnian system, Plan. and Space Sci., 54, 967-987, 2006
  • Kempf, S., Srama, R., Horanyi, M., Burton, M., Helfert, S., Moragas-Klostermeyer, G., Roy, M. and Grün, E., High-velocity streams of dust originating from Saturn, Nature, 433, 289-291,2005
  • Srama, R. et al., the Cassini Cosmic Dust Analyzer, Space Sci. Rev., 114, 465-518, 2004
Lebenslauf:
Lebenslauf
aktuell Leiter der Arbeitsgruppe "Kosmischer Staub", Principle Investigator des Cassini-CDA Experimentes und Co-I bei Weltraumexperimenten (NASA/ESA), Gastwissenschaftler am MPI für Kernphysik in Heidelberg
seit 2011 seit 2011: Science PI des PDD Projektes (Baylor Univ.) 
2011 Wechsel vom Max Planck Institut für Kernphysik zum IRS der Universität Stuttgart, Etablierung der Staubforschung an der Universität Stuttgart 
2010 Habilitation an der Universität Stuttgart, "Cassini-Huygens and beyond - Tools for Dust Astronomy" 
2010 Berufung als Assistant Professor an der Univ. of Colorado in Boulder, USA
seit 2010 Adj. Assoc. Prof. an der Baylor University, Waco, TX, USA
seit 2007 Leiter der Arbeitsgruppe "Kosmischer Staub" (MPIK/IRS)
seit 2006 seit 2006 : Co-I des Projektes MMO an Bord von BepiColombo
2006 Veranstalter des 1. European Planetary Science Congress (Berlin)
seit 2005 Europlanet Activity Co-Coordinator
seit 2000 Principle Investigator des Experimentes CDA der Raumsonde Cassini-Huygens
2000 Dr.-Ing. (Fakultät für Raumfahrttechnik an der Universität München, Doktorarbeit "Vom Cosmic-Dust-Analyzer zur Modellbeschreibung wissenschaftlicher Raumsonden" (summa cum laude), (pdf-Datei)
1998-2010 Leiter des Staubbeschleunigerlabors am Max Planck Institut für Kernphysik
1997-1998 Missionsbetriebsleitung des Cosmic Dust Analyzer (Cassini)
1991 Dipl.-Ing. der Physik, Technische Universität Berlin, Diplomarbeit "In-situ Lichtstreuung an III-V Halbleitergrenzflächen"
1966

geboren (Berlin)

Weitere Angaben:
Auszeichnungen

5 NASA Auszeichnungen für überragende Beiträge im Projekt Cassini-Huygens