Institutsleiter

Prof. Dr.-Ing.
Stefanos Fasoulas

Stellvertreter

Prof. Dr.-Ing. Sabine Klinkner

Prof. Dr. rer. nat. Alfred Krabbe

Sekretariat
Prof. Fasoulas

Larissa Schunter

Sekretariat
Prof. Klinkner

Annegret Möller

Sekretariat
Prof. Krabbe

Barbara Klett

Administration

Dr. Thomas Wegmann

 


Institut für Raumfahrtsysteme
Pfaffenwaldring 29
70569 Stuttgart

Tel. +49 711 685-69604
Fax +49 711 685-63596

Direkt zu

 

Vom All in den Alltag - Labor und Marktplatz

1. September 2007; Harald Hummel

Am 1. Oktober 2007 wird das neue Buch von Prof. Dr. Ernst Messerschmid, das er gemeinsam mit seinem Kollegen Berndt Feuerbacher geschrieben hat, im Motorbuch-Verlag erscheinen (ISBN 978-3-613-02785-5; Preis: € 39,90).

Inhalt:
50 Jahre Raumfahrt haben unser Weltbild verändert. Die Ergebnisse nehmen immer mehr Einfluss auf unser tägliches Leben. Während die frühen Raumflüge hauptsächlich demonstrativer Natur waren, werden heute vielfältige Programme mit wissenschaftlicher oder technologischer Zielsetzung in internationaler Kooperation durchgeführt. Kommerziell interessante Missionen werden von privater Hand finanziert. Der Weltraum wird zu einem wissenschaftlichen Labor, einem Markt- und Arbeitsplatz. Dieses Buch beschreibt aktuelle Ergebnisse der Raumfahrt und entwickelt Perspektiven für die Zukunft. Die komplexen wissenschaftlichen und technischen Zusammenhänge werden so erklärt, dass sie auch ohne fachliche Vorbildung verständlich werden. Gleichwohl ist der Inhalt auch für Fachleute interessant, da aktuelle Forschungsgebiete aufgegriffen und Trends sowie neue Anwendungsbereiche diskutiert werden. Die gesamte Breite der multidisziplinären Weltraumnutzung wird in übersichtlicher Weise erfasst.
(Titelblatt - pdf)
(Inhaltsverzeichnis - pdf)

Die Autoren:
Prof. Dr. Berndt Feuerbacher ist seit über 30 Jahren in der Raumfahrt aktiv. Er forschte an Mondmaterial der Apollo-Missionen und führte als Direktor des Instituts für Raumsimulation des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wissenschaftliche Experimente in Weltraumlabors (Spacelab), auf Satelliten und Raumsonden durch. Neben mehr als 180 Fachveröffentlichungen hat er zahlreiche Bücher verfasst. Seine Hauptarbeitsgebiete sind die Forschung unter Schwerelosigkeit sowie Untersuchungen an Kometen und Planeten. Seit 2007 baut er in Bremen das neue Institut für Raumfahrtsysteme im DLR auf.

Prof. Dr. Ernst Messerschmid war 1985 als Wissenschaftsastronaut mit der amerikanischen Raumfähre Challenger im All und hat an Bord von D1-Spacelab zahlreiche Experimente durchgeführt. Bis zum Jahr 2000 war er Direktor des Instituts für Raumfahrtsysteme der Universität Stuttgart. Von 2000 bis 2005 leitete er das Astronautenzentrum der europäischen Raumfahrtagentur ESA und kehrte danach als Professor an die Universität Stuttgart zurück. Seit 25 Jahren entwickelt er Experimente und Technologien, die an Bord von Raumstationen oder mit Satelliten erprobt werden. Seine gegenwärtigen Forschungsschwerpunkte liegen bei der Architektur von Raumstationen, rückkehrfähigen Transportsystemen und planetaren Transferfahrzeugen.

Weitere Buchveröffentlichungen von Prof. Dr. Ernst Messerschmid finden Sie unter: http://www.irs.uni-stuttgart.de/institut/mitarbeiter/messerschmid.html#veröffentlichungen