Institutsleiter

Prof. Dr.-Ing.
Stefanos Fasoulas

Stellvertreter

Prof. Dr.-Ing. Sabine Klinkner

Prof. Dr. rer. nat. Alfred Krabbe

Sekretariat
Prof. Fasoulas

Larissa Schunter

Sekretariat
Prof. Klinkner

Annegret Möller

Sekretariat
Prof. Krabbe

Barbara Klett

Administration

Dr. Thomas Wegmann

 


Institut für Raumfahrtsysteme
Pfaffenwaldring 29
70569 Stuttgart

Tel. +49 711 685-69604
Fax +49 711 685-63596

Direkt zu

 

Prof. Fasoulas übernimmt die Professur für Raumtransporttechnologie

1. Juli 2010; Harald Hummel

Am 1. Juli hat Prof. Dr.-Ing. Stefanos Fasoulas die seit dreieinhalb Jahren unbesetzte Professur für Raumtransporttechnologie übernommen.

Stefanos Fasoulas wurde am 13. Oktober 1964 in Thessaloniki, Griechenland, geboren und studierte zwischen 1984 und 1990 Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität Stuttgart. Bereits während seiner Promotion (1990 – 1995) am Institut für Raumfahrtsysteme (IRS) der Universität Stuttgart beschäftigte er sich umfassend mit der Charakterisierung der Prozesse, die beim Wiedereintritt von Raumfahrzeugen in die Erdatmosphäre auftreten können. In den darauffolgenden Jahren (1995 – 1999) hat er am IRS unter anderem das Konzept für den Plasmawindkanal 3 (PWK3) entwickelt und diesen aufgebaut sowie im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 259 Hochtemperaturprobleme rückkehrfähiger Raumtransportsysteme die Betriebszustände des PWK1 des IRS charakterisiert. Zusätzlich hat Stefanos Fasoulas die Abteilung „Neue Technologien“ mit dem Schwerpunkt Gassensorik aufgebaut sowie diverse Weltraumexperimente auf verschiedenen Raumfahrtmissionen geleitet.

Stefanos Fasoulas

1999 folgte Stefanos Fasoulas einem Ruf auf die neu eingerichtete Professur für „ Raumfahrtsysteme und Raumfahrtnutzung“ am Institut für Luft- und Raumfahrttechnik (ILR) der TU Dresden. Hier hat er unter anderem das Weltraumexperiment FIPEX (Flux (PhiProbe  Experiment), das seine Anfänge am IRS in Stuttgart nahm, weiterentwickelt und für den Einsatz auf der Internationalen Raumstation ISS qualifiziert (siehe  Highlight Nr. 25, Februar 2008). Ab 2006 hat er außerdem als geschäftsführender Direktor die Leitung des ILR übernommen.

Seine Antrittsvorlesung an der Universität Stuttgart ist für den 9. Dezember 2010 im Rahmen der Vorlesungsreihe „Raumfahrt aus Leidenschaft“ geplant. Im Rahmen des Master – und Bachelor Studiengangs „Luft- und Raumfahrttechnik“ der Universität Stuttgart wird er ab dem Wintersemester 2010/11 die Lehraktivitäten des IRS auch mit neuen Beiträgen unterstützen.

Weitere Informationen bitte unter  /fak6/irs/site/institut/mitarbeiter/fasoulas.html