Institutsleiter

Prof. Dr.-Ing.
Stefanos Fasoulas

Stellvertreter

Prof. Dr.-Ing. Sabine Klinkner

Prof. Dr. rer. nat. Alfred Krabbe

Sekretariat
Prof. Fasoulas

Larissa Schunter

Sekretariat
Prof. Klinkner

Annegret Möller

Sekretariat
Prof. Krabbe

Barbara Klett

Administration

Dr. Thomas Wegmann

 


Institut für Raumfahrtsysteme
Pfaffenwaldring 29
70569 Stuttgart

Tel. +49 711 685-69604
Fax +49 711 685-63596

Direkt zu

 

Space Station Design Workshop 2006: Entwerfe deine eigene Raumstation! Design your own space station!

1. Juni 2006; Harald Hummel

Highlight Nr. 11 - April 2006

Space Station Design Workshop 2006:
Entwerfe deine eigene Raumstation!
Design your own space station!

Nach dreijähriger Pause findet vom 23. bis 29. Juli wieder ein internationaler Space Station Design Workshop statt.

After a three-year break an international Space Station Design Workshop returns to Stuttgart from 23 to 29 July.

 
Bild zur Nachricht
 

Poster des Space Station Design Workshop 2006

Poster of the Space Station Design Workshop 2006

 

30 Studierende und junge Wissenschaftler können vom 23. bis 29. Juli im Rahmen des 16. internationalen Space Station Design Workshop (SSDW) am IRS ihre eigene Weltraumstation zu entwerfen. Anhand einer konkreten, realistischen Aufgabe sollen zwei konkurrierende Teams fünf Tage lang einen konzeptionellen Entwurf eines bemannten Raumfahrtsystems erarbeiten, modellieren und simulieren. Als Hilfsmittel stehen ihnen hierbei die professionellen Werkzeuge zur Verfügung, die seit Jahre in der Arbeitsgruppe Astronautik und Raumstationen um Prof. Ernst Messerschmid entwickelt worden sind. Für diese weltweit einmalige Ausbildungsmöglichkeit des direkten Hands-on Systems Engineering können sich Studierende aller Fachbereiche jetzt bis zum 12. Mai bewerben.

 

30 students and young professionals have the opportunity to design their own space station in the frame of the 16th international Space Station Design Workshop (SSDW) from 23 to 29 July at the IRS. On the basis of a realistic mission statement, two competing teams will be challenged with development, modelling and simulation of the conceptual design of a manned space system. They are supported by the professional tools that have been developed and are constantly enhanced in the Astronautics and Space Station group, managed by Prof. Ernst Messerschmid. Application for this unique education opportunity of Hands-on Systems Engineering is open for students of all disciplines and will close on 12 Mayl.

Interdisziplinäre Teamarbeit / Interdisciplinary team challenge

Um alle Gesichtspunkte eines so komplexen Projektes wie einer bemannten Raumstation darstellen und abwägen zu können, müssen die Teilnehmer Aspekte aus den unterschiedlichsten Disziplinen berücksichtigen. Neben den offensichtlichen ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fragestellungen müssen die Entwurfteams z.B. auch Probleme aus den Bereichen Architektur, Betriebwirtschaft und Psychologie berücksichtigen. Entsprechend finden begleitende Vorlesungen und Seminare statt, in denen die Teilnehmer nicht nur das nötige technische Wissen vermittelt bekommen, sondern sie werden auch auf die Zusammenarbeit in internationalen und interdisziplinären Teams vorbereitet. Um ihre Ergebnisse dann am 28. Juli erfolgreich einem breiten, öffentlichen Publikum vorstellen zu können, lernen die Teilnehmer auch die Grundlagen des Projekt- und Zeitmanagements sowie der Kundenpräsentation. Das Gewinnerteam des diesjährigen SSDW wird direkt im Anschluss an die Konzeptvorstellungen der beiden Gruppen von Prof. Messerschmid bekannt gegeben.

 

In order to balance all facets of such a complex project like a human space mission adequately, the participant have to consider aspects of various disciplines. Other than the obvious engineering and science problems, the design teams must also address questions e.g. from architecture, economics and psychology. Short lectures are held to present the necessary technological knowledge, but also to prepare the participants for the international and interdisciplinary team work. Moreover, they will learn how to accomplish the basics of project and time management as well as customer presentation in order to successfully present their results to a broad public audience on 28 July. The winning team of the SSDW 2006 will be announced by Prof. Messerschmid directly after the concept presentations.

Zum Mond und weiter / To the Moon and beyond

Um eine intensive Auseinandersetzung mit der bemannten Raumfahrt innerhalb der Workshopwoche zu gewährleisten, verrät das Organisationsteam die genaue Aufgabenstellung erst zu Beginn des Workshops selbst. Auf den vergangenen SSDWs wurden überwiegend Konzepte für erdnahe Stationen bearbeitet. So wurden zum Beispiel Minimallösungen einer Weltraumstation im Erdorbit entwickelt, von der aus die ersten Menschen zum Mars starten könnten. „Dieses Jahr werden wir jedoch im Zuge der internationalen Pläne und Roadmaps eher ein System entwickeln, das sich deutlich näher am Mond als an der Erde befinden soll“, verrät Jürgen Schlutz vom Organisationsteam schon jetzt.

 

In order to encourage an intensive engagement with human spaceflight during the workshop week, the actual mission task will be announced by the SSDW staff only at the beginning of the workshop. The last workshops mainly investigated concepts of space station in Earth orbit, dealing for example with a minimum space station as a staging platform for human exploration of Mars. “This year, following the plans and roadmaps of all international space partners, the SSDW will concentrate on a scenario much closer to the Moon than to Earth”, yet reveals Juergen Schlutz of the SSDW team.

Außergewöhnliches Ausbildungskonzept / Exceptional education for students

Der internationale SSDW erfreut sich seit 1996 großer Beliebtheit und fand bis zum Jahr 2003 ein- bis zweimal jährlich entweder am IRS oder an Instituten in Frankreich oder den Niederlanden statt. Nachdem Prof. Messerschmid, der Begründer des SSDW, nach fünfjähriger Abwesenheit 2005 wieder an die Universität Stuttgart zurückgekehrt ist, wurde der SSDW im gleichen Jahr im Rahmen einer neuen Vorlesungsreihe zum Thema Raumstationsentwurf wiederbelebt. In Zukunft soll er wieder jährlich als echter internationaler Workshop stattfinden und dabei die neu eingeführte Vorlesung Astronautics and Space Station Design begleiten. Der Erfolg des SSDW mit seiner außergewöhnliche Ausbildungserfahrung beruht in erster Linie auf der Anwendung der speziellen Methodiken und Werkzeuge des Raumstationsentwurfs vom IRS, nicht zu letzt aber auch auf dem Engagement des Organisationsteams des IRS, das zusätzlich für ein interessantes Rahmenprogramm sorgt, und dem Engagement der Teilnehmer selbst.

 

The international SSDW has been met with great interest since its first realisation in 1996 and was conducted one or two times every year at the IRS or at institutes in France and the Netherlands until 2003. When Prof. Messerschmid, originator of the SSDW, returned to the University of Stuttgart in 2005, the workshop was re-organised and embedded in a new lecture series on space station design. In the future it will be conducted again every year in its original and international approach, supported by the lecture Astronautics and Space Station Design. The success of the SSDW as an exceptional education experience is based on the application of the specific methodology and tools for space station design developed at the IRS, but also on the commitment of the staff, who will also prepare an interesting social program, and of the students themselves.

 

Kleine Galerie zum Space Station Design Workshop

     

Grüne Gruppe des SSDW 2005.

The green team at the SSDW 2005.

 

Blaue Gruppe des SSDW 2005.

The blue team at the SSDW 2005.

 

Entwurfszeichnung der grünen Gruppe des SSDW 2005.

Outline drawing of the green team at SSDW 2005.

 

Ergebnis der grünen Gruppe des SSDW 2005.

Result of the green team at SSDW 2005.

             
       

Ergebnis der blauen Gruppe des SSDW 2005.

Result of the blue team at SSDW 2005.

 

Mond-Raumsstation LSS entworfen von Kian Yazdi.

Lunar Space Station (LSS) designed by Kian Yazdi.

 

Bericht zum SSDW 2005.


Report of the SSDW 2005.

   
 

Weitere Informationen zum Space Station Design Workshop