Institutsleiter

Prof. Dr.-Ing.
Stefanos Fasoulas

Stellvertreter

Prof. Dr.-Ing. Sabine Klinkner

Prof. Dr. rer. nat. Alfred Krabbe

Sekretariat
Prof. Fasoulas

Larissa Schunter

Sekretariat
Prof. Klinkner

Annegret Möller

Sekretariat
Prof. Krabbe

Barbara Klett

Administration

Dr. Thomas Wegmann

 


Institut für Raumfahrtsysteme
Pfaffenwaldring 29
70569 Stuttgart

Tel. +49 711 685-69604
Fax +49 711 685-63596

Direkt zu

 

Wichtiger Meilenstein für SOFIA

1. Oktober 2006; Harald Hummel

Highlight Nr. 15 - Oktober 2006

Wichtiger Meilenstein für SOFIA

Am 25. September 2006 hat sich SOFIA, das Stratosph�ren Observatorium f�r Infrarot Astronomie, erstmals in seinem neuen, glanzvollen Outfit pr�sentiert.

 
  Bild zur Nachricht
  SOFIA in neuem Design
 

Die technischen Vorbereitungen für den Erstflug von SOFIA sind nun fast abgeschlossen, so dass mit der Lackierung des Flugzeugs bei L-3com in Waco, Texas, ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht wurde. Die zwischen NASA und DLR abgestimmte Farbgebung wirkt sehr ansprechend und begeistert das gesamte SOFIA-Team.

Unterstützung durch das DSI

Der untere graue Anstrich des Flugzeugrumpfes und der obere weiße Bereich werden durch einen Längsstreifen in "NASA-blau" aufgelockert. Am Seitenruder befindet sich (von oben nach unten) die US-Flagge, die Aufschrift "NASA" und "DLR" sowie die Logos der beiden Agenturen. Auf beiden Seiten ist im vorderen Bereich des Rumpfes die Aufschrift "SOFIA - Stratosphären Observatorium für Infrarot Astronomie" zu finden. Die beiden seitlichen Logos von NASA und DLR werden durch die amerikanische und deutsche Flagge ergänzt. Schließlich befindet sich unterhalb des Cockpits in schwarzer Schrift mit geschwungenen Lettern der ursprüngliche Taufnamen des Flugzeugs, Clipper Lindbergh.
Die Lackierung von SOFIA wurde im Auftrag des DLR durchgeführt und durch das Deutsche SOFIA Institut (DSI) unterstützt und mit finanziert.



Erster Flugtest in Sicht

Mit diesem Schritt kann nun das gesamte SOFIA-Projekt den bevorstehenden ersten Flugtests erwartungsvoll entgegensehen; dies steht jedoch noch unter dem Vorbehalt der Freigabe der finanziellen Mittel durch den amerikanischen Kongress

 

Weitere Informationen bei Prof. Hans-Peter Röser

oder unter

http://www.dsi.uni-stuttgart.de

http://www.sofia.usra.edu/

Bildgalerie zu SOFIA im neuen Design:

     
Bild in hoher Auflösung   Bild in hoher Auflösung   Bild in hoher Auflösung   Bild in hoher Auflösung
SOFIA im neuen Design (alle Bilder: NASA/DLR)

SOFIA ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) und der National Aeronautics and Space Administration (NASA). Es wird auf Veranlassung des DLR mit Mitteln des Bundes (BMWi), des Landes Baden-Württemberg und der Universität Stuttgart durchgeführt. Der wissenschaftliche Betrieb wird auf deutscher Seite vom Deutschen SOFIA Institut (DSI) der Universität Stuttgart koordiniert, auf amerikanischer Seite von der Universities Space Research Association (USRA).