Institutsleiter

Prof. Dr.-Ing.
Stefanos Fasoulas

Stellvertreter

Prof. Dr. rer. nat.
Hans-Peter Röser


 

Sekretariat
Prof. Fasoulas

Elisa Bégué

Sekretariat
Prof. Röser

Annegret Möller

Administration

Dr. Thomas Wegmann

Öffentlichkeitsarbeit

Heidi-Maria Götz M.A.

 


Institut für Raumfahrtysteme
Pfaffenwaldring 29
70569 Stuttgart

Tel. +49 (0)711 / 685-62375
Fax +49 (0)711 / 685-63596

 


Direkt zu

 

Herr Prof. Dr. rer. nat.
Hans-Peter Röser
Stellvertretender Institutsleiter

Dieses Bild zeigt  Hans-Peter Röser
Telefon +49 (0)711-685-62375
Telefax+49 (0)711-685-63596
Raum1.01
E-Mail
Adresse
Universität Stuttgart
Institut für Raumfahrtsysteme
Pfaffenwaldring 29
70569 Stuttgart
Deutschland

Fachgebiet:
Publikationen:

Über 80 Publikationen in referierten Zeitschriften, über 100 Publikationen in Conference Proceedings, Mitherausgeber von mehreren Büchern

Auswahl:

  • H.P. Roeser. F.M. Huber, M.F. von Schoenermark, F. Hetfleisch, M. Stepper. A. Moritz, A.S. Nikoghosyan, "Doping pattern in N-type high temerature superconductors PLCCO an NCCO, Acta Astronautica Vol. 65 (2009), 289-294, doi:10.1016/j.actaastro.2009.01.053

  • Buch: "Small Satellites for Earth Observations - VII", Editors: R. Sandau, H.P. Röser, A. Valenzuela, Wissenschaft und Technik Verlag, Berlin (2009), ISBN 978-3-89685-572-5

  • Buch: "Small Satellites for Earth Observations - VI", Editors: R. Sandau, H.P. Röser, A. Valenzuela, Springer Verlag, Berlin (2008), ISBN: 978-1-4042-6942-0

  • Buch: "Small Satellites for Earth Observations - V", Editors: H.P. Röser, R. Sandau, A. Valenzuela, Walter de Gruyter Verlag, Berlin (2005), ISBN-13: 978-3-11-018851-6

  • Buch: "Reflection Properties of Vegetation and Soil with a BRDF Data Base", Editors: M. von Schönermark, B. Geiger, H.P. Röser, Wissenschaft und Technik Verlag, Berlin 2004, ISBN: 3-89685-565-4

  • Buch: "Small Satellites for Earth Observations - IV", Editors: H.P. Röser, R. Sandau, A. Valenzuela, Wissenschaft und Technik Verlag, Berlin (2003), ISBN: 3-89685-569-7

  • Buch: "Airborne Telescope Systems II", Proceedings of SPIE, Hawaii/USA, August 27-28, 2002, Editors: R.K. Melugin, H.P. Röser, SPIE, Vol. 4857, 2003, ISBN 0-8194-4636-X

  • Buch: "Small Satellites for Earth Observation - III", Editors: A. Valenzuela, H.P. Röser, R. Sandau, Acta Astronautica, Vol. 52, No. 9-12, (2003), ISSN: 0094-5765

  • Buch: "SOFIA. Astronomie und Technologie im 21. Jahrhundert", Editors: R. Titz, H.P. Röser, Wissenschaft und Technik Verlag, Berlin, 1998, ISBN 3-89685-558-1

  • H.W. Hübers, H.P. Röser: "Submillimeter and Far-Infrared Observing Platforms for Astronomy" in "Spectroscopy from Space", Editors: J. Demaison, K. Sarka, E.A. Cohen, Kluwer Academic Publisher, PP 23-48, 2001, ISBN 0-7923-6993-9

  • H.P. Röser, H.W. Hübers, E. Brüdermann, M.F. Kimmitt, "Observation of mesoscopic effects in Schottky diodes at 300 K when used as mixers at THz frequencies", Semicond. Sci. Technol., Vol.11, pp 1328-1332, 1996

Lehre:
Studentenausbildung

Am Institut für Raumfahrtsysteme werden Praktika für Schüler und Studenten und derzeit etwa 50 Studien- und Diplomarbeiten sowie 5 - 10 Dissertationen pro Jahr angeboten.

Lebenslauf:
1949 geboren
1970 - 1979 Studium der Physik an der Rheinischen  externer Link Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn
1976 Diplom an der Rheinischen  externer Link Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn und am  externer Link Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Bonn
1976-1978 Stipendiat des Instituts für Begabtenförderung der externer Link Konrad-Adenauer-Stiftung (Graduiertenförderung)
1976 Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien in Physik
1979 Promotion an der Rheinischen  externer Link Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn und am  externer Link Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Bonn
1978-1994 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am  externer Link Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Bonn
1988 Berufung auf eine C3-Stelle am  externer Link Max-Planck-Institut für Radioastronomie, Bonn
1994-2002 Direktor des DLR-Instituts für Weltraumsensorik, ab 1999 externer Link DLR-Institut für Weltraumsensorik und Planetenerkundung, Berlin-Adlershof
1994-2002 C4-Professor am  externer Link Institut für Luft- und Raumfahrt der Technischen Universität Berlin
1998-2002 C4-Professor am  externer Link Institut für Astronomie und Astrophysikder Technischen Universität Berlin (Kooptiertes Mitglied)
Seit 2002 Mitglied des Board of Trustees, Section 1 "Basic Science" der International Academy of AAstronautics (IAA)
2002 - 2014 Geschäftsführender Direktor und Leiter des Instituts für Raumfahrtsysteme der Universität Stuttgart
Seit 2004 Vertrauensdozent der  externer LinkKonrad-Adenauer-Stiftung an der Universität Stuttgart
2004/05 Gründung des Deutschen SOFIA Institutes an der Universität Stuttgart
Seit 2005 Deputy Vice-President „Scientific Activities“, International Academy of Astronautics (IAA)
2005-2008 Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Fakultät 6
2006 Gründung Außenstelle des Institutes für Raumfahrtsysteme/Deutsches SOFIA Institut bei NASA Ames Research Center in Kalifornien
2007 - 2010 Mitglied im Vorstand der DGLR
2008 Gründungs- und Vorstandsmitglied beim Deutschen Zentrum für Satelliten-Kommunikation e.V. in Backnang
2008 Initiator des Raumfahrtzentrums Baden-Württemberg an der Universität Stuttgart


Download Lebenslauf Prof. Röser als PDF