Institutsleiter

Prof. Dr.-Ing.
Stefanos Fasoulas

Stellvertreter

Prof. Dr.-Ing. Sabine Klinkner

Prof. Dr. rer. nat. Alfred Krabbe

Sekretariat
Prof. Fasoulas

Larissa Schunter

Sekretariat
Prof. Klinkner

Annegret Möller

Sekretariat
Prof. Krabbe

Barbara Klett

Administration

Dr. Thomas Wegmann

 


Institut für Raumfahrtsysteme
Pfaffenwaldring 29
70569 Stuttgart

Tel. +49 711 685-69604
Fax +49 711 685-63596

Direkt zu

 

Magnetoplasmadynamische Antriebe

Ansprechpartner: Priv.-Doz. Dr.-Ing. Georg Herdrich

Zu den magnetoplasmadynamischen Antrieben (kurz: MPD) gehören die Triebwerke, die nach einem elektromagnetischen Beschleunigungsprinzip funktionieren.

Diese verwenden hauptsächlich einen Lichtbogen um den Treibstoff zu ionisieren und mit Hilfe von elektromagnetischen Kräften bzw. der Lorentzkraft Masse zu beschleunigen.

Dabei unterscheidet man folgende MPD-Triebwerke:

Am IRS wurden mehrere Jahre Eigenfeldtriebwerke entwickelt und untersucht, besonders mit zylindrischen und düsenförmigen Geometrien.

Allerdings weist der Fremdfeldbeschleuniger, der im Aufbau dem Eigenfeld ähnelt, eine bessere Skalierbarkeit bei hohen Wirkungsgraden, höherer Austrittsgeschwindigkeit und verhältnismäßig niedriger Leistung auf. Daher ist dieses Triebwerk am IRS momentan Gegenstand der Forschung.